Stellenausschreibung

In der mit unserer Arbeitsgruppe eng zusammenarbeitenden Arbeitsgruppe für Künstliche Intelligenz (Professur für Künstliche Intelligenz der Friedrich-Schiller-Universität Jena) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

zu besetzen.

Die Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz (AGKI) der Professur für Praktische Informatik (Künstliche Intelligenz) von Prof. Dr. Ing. Clemens Beckstein am Institut für Informatik der Fakultät für Mathematik und Informatik forscht und lehrt im Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI).

Der Forschungsschwerpunkt dieser Professur ist das Gebiet der symbolischen KI unter besonderer Berücksichtigung der Themenkomplexe:

  • Wissenschaftstheoretische und philosophische Aspekte der KI,
  • intelligente Computerunterstützung des wissenschaftlichen Forschungsprozesses,
  • symbolische Wissensrepräsentation und -verarbeitung,
  • KI-Programmiersprachen und Constraint-Programmierung sowie
  • Grundlagen und Anwendungen algorithmischer Netzwerkanalyse.

Nähere Informationen zur Bewerbung finden sich hier:

Online Umfrage zu Forschungsumgebungen/Software

Unsere Arbeitsgruppe evaluiert im Rahmen des Projekts CORE-H den Status quo bestehender Softwarelösungen und Forschungsumgebungen für die Geschichtswissenschaften. Unser Ziel ist es dabei herauszufinden, für welche Bereiche historischen Arbeitens digitale Lösungen bereits genutzt werden beziehungsweisefür welche Bereiche Forschungsumgebungen wünschenswert wären, aber noch nicht existieren.

Dafür haben wir eine Umfrage entworfen, die wir über den Newsletter der Historical Network Research Community verschickt haben. Desweiteren haben wir die Umfrage gezielt uns bekannte digital arbeitende und forschende Historiker und Arbeitsgruppen gesendet. Darüberhinaus ist Die Teilnahme ist für jeden digital arbeitenden Historiker möglich. Wir würden uns deshalb über eine Weiterleitung an Interessierte sehr freuen.

An der Umfrage kann bis zum 13. Dezember 2020 unter folgendem Link teilgenommen werden: https://www.soscisurvey.de/Core-H

Bei Interesse kann am Ende der Umfrage die E-Mail-Adresse angegeben werden, um die Resultate der Untersuchung zu erhalten. Die Ergebnisse werden auch in einem Aufsatz veröffentlicht, voraussichtlich in dem Sammelband der Jenaer Tagung „Das Frontend als Flaschenhals“.